Heimkino in Norddeutschland

Heimkino in Norddeutschland

04/2019
Heimkino in Norddeutschland

Kunde:

Heimkino in Norddeutschland

Aufgabe:

Beim Neubau eines Einfamilienhauses war ein 5,0 m x 3,8 m großer Raum eingeplant, in dem ein Kino entstehen sollte. Der Raum hatte 2 kleinere Vorräume, in der die Technik untergebracht werden sollte. Leider war die Position der Tür sehr ungünstig platziert. Außerdem ging auch viel Raum durch die Vorräume verloren, der besser für eine 2. Sitzreihe zu verwenden gewesen wäre.

Anhand dieser Gegebenheiten sollte ein optimales Heimkino entstehen. Deswegen war das Ziel zunächst die Raumaufteilung so zu verändern, dass man für die Planung des Innenausbaus möglichst optimale Bedingungen erhielt.

Umsetzung:

- Beratung
- Konzept
- Planung
- Erstellung von Bauanleitungen
- Support während der Bauphase
- Einrichtung und Optimierung des Lautsprechersetups nach der Bauphase
 
Nach Analyse des Bestandes wurde eine detaillierte Planung mit den Bauanleitungen erstellt. Während und nach der Bauphase des Heimkinos, konnte ich den Kunden mit Tipps und Ratschlägen unterstützen. 

 
Fotos während und nach der Bauphase:

   
   
   
   
   



Kundenmeinung:

Hier meine Erfahrungen mit Heimkino-Planung.de und Herrn Hauda.

Vorneweg: ich bin super zufrieden mit dem gesamten Ablauf, der Beratung und v.a. dem Endergebnis! Absolute Weiterempfehlung!

 
Zum Projekt:
 
Habe zunächst mein Heimkino in einem Neubau selbst geplant. Wollte diesen Raum komplett ab Rohbau bis zur Fertigstellung alleine machen. Nachdem aber immer teuerer Technikkomponenten in meiner Planung aufgetaucht waren, war der Gedanke groß, dass bei meiner laienhaften Planung dieses teure Equipment vlt. nicht zur Geltung kommt. Daher habe ich mich auf die Internetrecherche gemacht und bin nach langen Überlegungen bei Heimkino-planung.de hängen geblieben: v.a. das ich selbst den Bau durchführen konnte und die gute Beratung noch vor Abschluss waren die Überzeugungsgründe.

Nachdem ich meinen Grundriss übermittelt hatte, geschah genau das, was ich befürchtet hatte. Meine Planung war nicht optimal, Herr Hauda empfahl mir den Raum umzugestalten: Wand raus, Tür versetzen,… Habe dies auch brav befolgt und so umgesetzt. Schließlich wollte ich das optimale Kino mit perfekten Ergebnissen haben.

Habe mich dann beim Angebot von Herrn Hauda für das Rundumsorglospaket entschieden: also komplett mit Baffle-Wall, Deckenkranz, Podest, Absorber. Alles mit Bauanleitungen. Diese Anleitungen waren sehr ausführlich und präzise. Die Durchführung hat mich vor keine großen Probleme gestellt (allerdings steht mir auch eine sehr gut ausgestattete Werkstatt im Keller zur Verfügung). Die Pläne waren allesamt gut nachbaubar, nur wenige Korrekturen waren beim Zusammenbau der einzelnen Elemente notwendig.

Ebenfalls im Angebot war die Beratung über die technischen Komponenten, welche ich anschließend komplett bzgl. meiner Planung über den Haufen geworfen habe und auch diese Empfehlungen befolgt habe. Auch hier zeigt das Endergebnis, dass dies die richtige Entscheidung war…

 
Als nächstes folgte der Bau (Bauzeit insgesamt 6 Monate, allerdings Kernbauzeit waren knapp 2 Monate):
 
  • Vorbereiten der Wände und des Bodens mit Spachteln und Schleifen
  • Abhängen der Decke mit einer Akustikdecke von Knauf (wurde mir von Herrn Hauda ebenfalls empfohlen)
  • Verlegen der Kabel in den Wänden und v.a. in der Deck
  • Verlegung der Lüftungsrohre in der Decke
  • Schreinerarbeiten und Installation der Holzkomponenten
  • Vorstreichen der Wände, der Decke und des Holzes
  • Tapezieren der Wände
  • Bekleben der Holzoberfläche mit Velourfolie DC-Fix
  • Verlegen des Laminatfußbodens
  • Installation der Elektrik
  • Installation der Technik und der Boxen
  • Aufhängen der Leinwand
  • Aufstellen der Kinosessel und Installation der Bodyshaker
  • Einmessen der Lautsprecher und akkustische Korrekturen mit Maßnahmen (Aufbohren der Resonatoren)

V.a. allem das Einmessen war extrem aufwändig und für mich als Laien nervenraubend. Da ich keinen Akustiker vor Ort gefunden habe, der dies für mich übernehmen wollte, habe ich mit Herrn Haudas Anleitung und eines gekauften Akustikprogrammes dies selbst durchgeführt. Vielen Dank nochmal Herr Hauda für die Geduld (die hätte ich an Ihrer Stelle nicht gehabt…).
Sowieso war Herr Hauda während der gesamten Bauphase immer für mich per Mail erreichbar.

Installierte Komponenten:
 
  • Boxen XTZ Cinema Serie: 3x M6, 4x S5, 4x S2, 4x Sub 1x12
  • Marantz SR 8012
  • Sony Beamer VW570ES
  • Sony Blueray UBP-X1000
  • PS4
  • Reckhorn A409 mit 6x Bass Shaker BS-200i (je einer im Sitz)
  • miniDSP 2x4
  • Sofa 2x 3-Sitzer Matera von Sofanella (mit Liegefunktion)
  • Leinwand kaskadierbar: WS-GR-MultiformatFrame Format 21:9 B:309xH:132cm (umgebaut mit schalltransparentem Leinwandtuch Cheap Trick)
  • Elektrik und Lüftung komplett über KNX
  • Steuerung der Geräte per Tablet über Mediola Gateway

Unterm Strich ein super Projekt, das mir riesig viel Spaß gemacht hat und mir nur bei einigen wenigen Momenten (Streichen der Akustikdecke, Einmessen,..) auf den .. gegangen ist.
Jeder meiner Gäste, die das  bis jetzt Kino betreten haben, bekommen beim Anblick den Mund nicht mehr zu und nach dem Film wollen sie einziehen und es nicht mehr verlassen…

Das zeigt, daß Heimkino-Planung.de (Herr Hauda) perfekte Arbeit geleistet hat. Das nächste Kino wird auch wieder über Sie geplant….

Vielen Dank
M. Müller
 
 
Empfehlen Sie uns
Kontakt
Referenzbeispiel
Image
Heimkino in Nordbayern
[mehr...]